Blogroll – Ausdruck der Persönlichkeit

Vor gut zwei Wochen habe ich den Schnauzer-Blog gestartet. Nach dem das Blog eingerichtet war, machte ich mich an die Blogroll ran. Da sich das Blog mit dem Philosophen Friedrich Nietzsche beschäftigt, wurde die Blogroll Friedrichs Favoriten genannt. Der Name deutet an, es sind nicht nur reine Blogs aufgeführt.

Die Blog-Link-Auswahl erfolgte ausschließlich nach den eigenen Lesegewohnheiten. Ein Blogroll sollte Ausdruck der Persönlichkeit sein. Da wirkt es auf mich schon frustrierend, wenn ich sehe wie viele Blogger nach reinen Marketing-Gedanken die Blogroll zum Linktausch-Instrument degradieren.

Warum ich die einzelnen Blogs in die Blogroll genommen habe:

Eine Blogroll ist immer eine Momentaufnahme. Schon jetzt mache ich mir Gedanken, die Blogroll zu verändern. Das Thema des webmasterfriday (wie-wichtig-nehmt-ihr-die-blogroll) habe ich zum Anlass genommen, Friedrichs Favoriten um das Informationsportal theintelligence zu erweitern. Das Portal beschränkt sich nicht auf Deutschland, und hebt sich von anderen Nachrichtenblogs positiv ab. Da muss wohl, ein anderes Blog weichen; schließlich soll die Blogroll meine Leser nicht erschlagen.

Hoffe, dass meine Persönlichkeit mit dem Blogroll gut rüber kommt.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter webmasterfriday abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Blogroll – Ausdruck der Persönlichkeit

  1. Pingback: Blogroll: Was soll das denn sein ? » Von Dennis » Blogroll, Wordpress, Links, Thema, Link, Kategorien » Dennis Bloggin

  2. Pingback: Bloggers Blogroll – Wieso? Weshalb? Warum? | Onlinelupe

  3. Pingback: Chaosweib's Chaos-Blog » Blog Archiv » Webmaster-Friday: Blog’n’Roll

  4. best psychic sagt:

    it was very interesting to read.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>